Zum Hauptinhalt springen

Smarte Antragsbearbeitung & Technische Frequenzanalyse

SPECTRAemc


SPECTRAemc, eine Lösung für die technische Antragsbearbeitung, ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das die effiziente Nutzung des knappen und wertvollen Funkspektrums sicherstellt. Basierend auf einer umfassenden Bibliothek von Wellenausbreitungsmodellen für den gesamten Frequenzbereich unterstützt es alle relevanten Aufgaben von der Versorgungsvorhersage, Interferenzbewertung, Kanalzuweisung bis hin zu nationalen und internationalen Koordinierungsprozessen.

Für ein Höchstmaß an Benutzerfreundlichkeit und Leistung wurde eine einzigartige Automatisierungsfunktion integriert. Mit Hilfe einer einzigartigen Wizard-Workflow-Engine wird der Benutzer reibungslos durch die jeweilige Antragsbearbeitungs- oder Analyseaufgabe geführt. Da alle Details selbst komplexer Berechnungen von Experten vordefiniert und aufbereitet werden können, kann der Anwender einfach den Abläufen folgen und muss sich nicht darum kümmern, ob die Einstellungen korrekt vorgenommen wurden.

SPECTRAemc ist praxiserprobt und in verschiedenen Ländern weltweit im Einsatz. Unterschiedliche Kundengruppen aus verschiedenen Märkten (u.a. Spektrum Regulierung, Verteidigung & Sicherheit, Flughäfen und Transportwesen sowie Industrie) vertrauen auf die Leistungsfähigkeit und Genauigkeit der fortschrittlichsten Spektrum-Engineering-Lösung auf dem Markt.

Anwendungsfälle und Einsatzbereiche

Viele Herausforderungen - eine Lösung: SPECTRAemc für…

Nationale Regulierungsbehörden werden täglich mit einer Vielzahl von Anträgen auf Frequenznutzung konfrontiert. Aber nicht nur die Menge der Anträge kann eine Herausforderung darstellen: Die Regulierungsbehörden müssen typischerweise den gesamten Frequenzbereich (inter- und intra-service) analysieren, die eingehenden Anträge genau und rechtzeitig bearbeiten, sich um potenziell komplexe Koordinierungsvereinbarungen kümmern, usw.

Um all diese Herausforderungen bewältigen zu können, bietet SPECTRAemc eine umfassende Funktionsbreite, die alle relevanten Analyseaufgaben für Frequenzregulierer beinhaltet. Basierend auf präzisen digitalen Mapping-Daten und einer umfangreichen Bibliothek von Wellenausbreitungsmodellen (z.B. ITU P.530, P.452, P.1812, FCC-Kurven und viele andere) stehen genaue Ergebnisse für die Abschätzung der Abdeckung (Leistungsflussdichte, Feldstärke, Empfangsleistung, etc.) und der Interferenzvorhersage (C/I, T/I, I/N, Schwellenwertdegradation, ...) zur Verfügung. Eine benutzerfreundliche Kanalzuweisungsfunktion garantiert eine effiziente Nutzung des Spektrums, ohne schädliche Interferenzen zu verursachen oder in Kauf zu nehmen.

Darüber hinaus sind spezifische Funktionen für besondere Anwendungsfälle als AddOns verfügbar. Dazu gehören z.B. Koordinationsprozesse mit Nachbarländern (bilaterale Abkommen oder internationale Prozesse (z.B. European HCM Agreement for Fixed and Land Mobile, HCM for Africa - HCM4A, FACSMAB agreement) und ITU-Koordination und Notification oder dedizierte Unterstützungsfunktionen für Spektrum-Auktionen oder spezielle Events.

Schließlich enthält SPECTRAemc auch eine einzigartige Wizard-Workflow-Engine, die die Automatisierung der jeweiligen Berechnungsaufgaben ermöglicht. Dies erhöht die Effizienz bei der Arbeit mit dem System und hilft bei der Bewältigung der Vielzahl von eingehenden Anfragen.


Mehr über Spektrum Regulierung

Die Anforderungen an eine Antragsbearbeitungs-Lösung in einem militärischen Kontext sind sehr vielfältig und kritisch. Für die Entscheidungsfindung bei der Frequenzanforderung und zur automatischen Identifizierung akzeptabler Interferenzfälle stellt SPECTRAemc ausgefeilte Methoden und Instrumente zur Verfügung. Das Tool ermöglicht eine szenariobasierte Auswertung und Analyse für jeden Anwendungsfall. Allgemeine Analysewerkzeuge für Berechnungen über die Funkdienste hinweg sind im Grundumfang enthalten, spezielle Planungs- und Analysewerkzeuge für bestimmte Dienste sind verfügbar.

Die Anwendungsfälle reichen von der Sicherstellung der Kommunikation zwischen dem Hauptquartier und abgelegenen Einheiten über den Schutz von Routen und Konvois gegen Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen (Improvised Explosive Devices, IEDs) bis hin zur Unterstützung von Aufklärungsoperationen und vielem mehr.

Die meisten Soldaten und Truppen verfügen jedoch in der Regel nicht über Fachwissen im Bereich Spektrum-Management und Spektrum-Technik. Zudem bleibt während eines Einsatzes wenig Zeit für technische Analysen. Deshalb bietet LS telcom eine Lösung an, die solche Berechnungen mit Hilfe ihrer Wizard-Workflow-Engine automatisiert, schnell und benutzerfreundlich durchführt. Dieses Modul übernimmt alle Aufgaben der technischen Analyse und liefert mit einem einzigen Klick schnelle Ergebnisse.


Mehr zu Verteidigung & Sicherheit

Smarte Flughäfen benötigen Lösungen zur Verwaltung der Frequenznutzung auf ihrem Gelände. Immer mehr drahtlose Geräte werden in Betrieb genommen und müssen entsprechend verwaltet werden. SPECTRAemc stellt die Kompatibilität zwischen den verschiedenen Geräten sicher und schützt die kritischen Kommunikationssysteme des Flughafens vor schädlichen Interferenzen. Die Engineering-Funktionalität des Systems umfasst auch Frequenzzuweisungsberechnungen, Flughafenplanung, Radar- und Festnetzplanung, Interferenzberechnung sowie Abdeckungsvorhersage und -planung.

Darüber hinaus unterstützt SPECTRAemc spezifische aeronautische Koordinierungsvereinbarungen und Ausbreitungsmodelle und ist in der Lage, eingehende Anfragen zu bearbeiten. Die umfangreichen Koordinations- und Kompatibilitätsberechnungen basieren auf den ICAO-Regeln (COM2-, COM3-, COM4- und COM5-Berechnungen).


Mehr über Flughäfen und Transportwesen

Drahtlose Technologien sind ein wichtiger Wegbereiter für die Industrie 4.0, die ein Konzept beschreibt, in dem leistungsstarke Produktionssysteme mit modernster Kommunikationstechnologie kombiniert werden. In diesem Zusammenhang werden 5G, WIFI und verschiedene IOT-Standards benötigt, um Smart Factories zu generieren und zu implementieren.

In Deutschland oder Brasilien wird beispielsweise 5G-Spektrum exklusiv für Industriekunden lizenziert. Dadurch können sie von der höchsten Leistung eines Netzes profitieren, das vollständig unter ihrer eigenen Kontrolle steht. Allerdings muss auch das entsprechende Campusnetz entsprechend verwaltet werden.

Da das Spektrum-Engineering typischerweise nicht im Fokus von Industriekunden steht, kann SPECTRAemc und die eingebaute Wizard-Workflow-Engine eine optimale Lösung bieten. LS telcom erstellt die erforderlichen Berechnungsroutinen, die es den Anwendern ermöglichen, die verschiedenen drahtlosen Netzwerke auf einfache Weise zu planen, zu verwalten und zu optimieren. Alle erforderlichen Berechnungen stehen in der umfangreichen Toolbox von SPECTRAemc zur Verfügung, einschließlich geeigneter Wellenausbreitungsmodelle oder automatisierter Assistenten.


Mehr zu Industrieunternehmen